Fährte

erste Abteilung in der Vielseitgkeitsarbeit (IPO).
Die Fährtensuche ist eine der anspruchvollsten Aufgaben, hierbei nutzen wir die vorhandene Nasenveranlagung des Hundes.
Wenn der Hund den Spaß am Suchen gelernt hat und die nötige Kondition besitzt, kann man zusammen eine Fährtenhundprüfung im Rahmen einer Vielseitigkeitsarbeit (IPO) absolvieren.
 
Die verschiedenen Prüfungen unterscheiden sich hauptsächlich in Länge und Schwierigkeit.
Von 400 m bis zu 2 km mit Winkeln, Bögen,dem Auffinden und Anzeigen von kleinen Gegenständen kann der Hund seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.
 
So eine Fährtenarbeit ist eine enorme Leistung des Hundes und darf nicht unterschätzt werden!
 
Königsdisziplin ist die gut über 1000 Schritte umfassende Fremdfährte, die vor dem Absuchen drei Stunden liegen muss, über verschiedene Geländearten und mindestens einen Weg führt, und mit einer sogenannten "Verleitungsspur" (eine Person kreuzt den abzusuchenden Fährtenverlauf) versehen ist.
Je nach Schwierigkeitsstufe besteht sie aus Geraden und Winkeln oder zusätzlich noch aus Bögen und spitzen Winkeln.
 

Mit dem Fährten kann schon in einem Alter von ca.10 Wochen begonnen werden!

Entgegen der verbreiteten Meinung, dass dem Hund dadurch erst beigebracht wird, wie er Hasen, Rehe oder Katzen aufspüren kann, bietet die Fährtenarbeit dem sonst unterbeschäftigten Hund eine Möglichkeit, seine Anlagen positiv zu nutzen.
Außerdem muss der Hund auch in der Fährte Kommandos befolgen und darf nicht einfach tun, was er will.
Einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Vorteil bietet die Sucharbeit dadurch, dass sie den Hund sowohl körperlich als auch geistig fordert, was ihn selbst im fortgeschrittenen Alter noch jung hält!

Impressionen Fährte

Kontakt

HGSN
Gebrauchshundesportverein e.V.
Bierweg 151
90411 Nürnberg
Telefon: 0911-5299336

Ansprechpartner

Übungsbetrieb & Welpenschule
1. Vorsitzende
Rosemarie Degenbeck
09195 7202 oder 0173 3934211
 
 
an Übungstagen nur 0173 3934211
oder Übungsplatz 0911 5299336

Schutzdienst

Nach Ansage
 
 
Teilnahme nach vorheriger Anmeldung bei Rosemarie Degenbeck unter Telefon 09195 7202 oder 0173 3934211.